Skip to main content
main-content

Fehlsichtigkeit

Erhöhtes Risiko

Wirkt sich mütterlicher Diabetes auf das Sehvermögen des Kindes aus?

Ist maternaler Diabetes während der Schwangerschaft für das Ungeborene mit einem erhöhten Risiko für schwere Refraktionsfehler assoziiert? Und sollte bei jedem Säugling mit Diabeteserkrankung der Mutter ein frühes ophthalmologisches Screening empfohlen werden?

Achtjährige mit Kopfschmerz, Schielen, Doppelbildern – die Ursache zeigt erst das MRT

Zuerst leidet die Achtjährige unter Schüttelfrost sowie starken Kopf- und Nackenschmerzen. Diese verschwinden, doch dann fängt das Kind an zu schielen und sieht Doppelbilder. Nach drei Tagen wird zunächst eine akute partielle Okulomotoriusparese diagnostiziert. Eine Infektion? Oder eine akute disseminierte Enzephalomyelitis? Beide Verdachtsdiagnosen sind falsch.

Augenrauschen nicht nur durch Migräne und Drogen?

Unter Augenrauschen leiden viele Betroffenen seit der Geburt oder der frühen Kindheit. Forschende um Dr. Francesca Puledda gingen in einer Studie den bisher wenig bekannten Ursachen dieses Krankheitsbildes nach.

U-Untersuchung: Erkennen Sie eine Amblyopie?

Die Amblyopie kann nur im Kindesalter während der sensiblen Phase der Sehentwicklung erfolgreich behandelt werden. Die Früherkennung ist also entscheidend: Worauf sollten Sie bei den kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchungen achten und wie geht es bei Auffälligkeiten weiter?

Bildung macht kurzsichtig

Die Jahre, die ein Mensch in Ausbildung und Bildung investiert, korrelieren mit seinem Risiko für Myopie. In welche Richtung der Kausalpfeil weist, haben britische Forscher untersucht.

CME-Fortbildungsartikel

01.09.2020 | Erkrankungen der Lider | CME

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen sind häufig und können den Krankheitsverlauf erheblich komplizieren. Sie können sich als Refraktionsanomalien, Hornhautdegenerationen, Erkrankungen der Augenoberfläche, Hornhautinfiltrate …

23.03.2020 | Molekulargenetik | CME

Retinoblastom

Retinoblastome stellen 6 % aller malignen Tumoren bei Kindern unter einem Alter von 5 Jahren dar, die unbehandelt zu Erblindung der betroffenen Augen und Tod durch Metastasierung führen. Leitsymptome sind Leukokorie und Strabismus, die immer eine …

28.02.2020 | Erkrankungen der Linse | CME

Aktueller Wissensstand zu Sonderlinsen

Patienten haben mittlerweile die Möglichkeit, sich bei der Linsenchirurgie für Sonderlinsen zu entscheiden. Mittels dieser Intraokularlinsen (IOL) kann z. B. eine ausgeprägte Hornhautverkrümmung ausgeglichen werden (torische IOL) oder dem …

Kindgerechte Okklusionspflaster mit bunten Motiven

25.11.2019 | Pädiatrische Vorsorgeuntersuchungen | CME

U-Untersuchung: Erkennen Sie eine Amblyopie?

Die Amblyopie kann nur im Kindesalter während der sensiblen Phase der Sehentwicklung erfolgreich behandelt werden. Die Früherkennung ist also entscheidend: Worauf sollten Sie bei den kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchungen achten und wie geht es bei Auffälligkeiten weiter?

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

MRT des Schädels bei multipler Sklerose (MS)

Open Access 10.09.2020 | Pädiatrische Neurologie | Kasuistiken

Achtjährige mit Kopfschmerz, Schielen, Doppelbildern – die Ursache zeigt erst das MRT

Zuerst leidet die Achtjährige unter Schüttelfrost sowie starken Kopf- und Nackenschmerzen. Diese verschwinden, doch dann fängt das Kind an zu schielen und sieht Doppelbilder. Nach drei Tagen wird zunächst eine akute partielle Okulomotoriusparese diagnostiziert. Eine Infektion? Oder eine akute disseminierte Enzephalomyelitis? Beide Verdachtsdiagnosen sind falsch.

Mann hält sich die Händes vors Gesicht

17.01.2017 | Psychopharmakotherapie | Fortbildung

Isotretinoin als „second hit“ bei Schizophrenie?

Mit der Einnahme von Isotretinoin bei mittelgradiger Akne vulgaris hat für einen 23-Jährigen der „Untergang seinen Anfang genommen“. Er leidet seitdem unter Stimmungsverschlechterung, Schlafstörungen und Suizidgedanken – und hört erstmalig Stimmen.

14.12.2015 | Fehlsichtigkeit | Kasuistiken

Memantin bei Optikusatrophie in Friedreich-Ataxie

Ein 24-jähriger Patient mit Friedreich-Ataxie stellte sich mit fortgeschrittenem Sehverlust bei Optikusatrophie vor. In interdisziplinärer Absprache und nach informierter Einwilligung wurde eine Off-label-Therapie mit dem N-Methyl-D-Aspartat (NMDA)-Blocker Memantin begonnen.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Open Access 04.05.2022 | Refraktionsfehler | Originalien

Erkennung refraktiver Amblyopierisikofaktoren mittels Plusoptix Autorefractor A09

Amblyopie ist eine Störung des Formsehens im Sinne einer visuellen Verarbeitungsstörung [ 7 , 8 , 12 ]. Man unterscheidet zwischen der Suppressions- (z. B. bei Strabismus) und Deprivationsamblyopie, deren häufigste Ursache (asymmetrische) …

verfasst von:
Philip Al-Romhein, Monika Fröhlich, Stefanie Schmickler, Prof. Dr. Daniel J. Salchow

22.04.2022 | Refraktionsfehler | Kritisch gelesen

Babys diabetischer Mütter sehen oft schlecht

Ein Diabetes während der Schwangerschaft bedeutet für das Kind ein erhöhtes Risiko für schwere Sehfehler. Daher ist ein frühes ophthalmologisches Screening für betroffene Nachkommen angezeigt.

verfasst von:
Dr. med. Jens H. Stupin
Blaues Armband beim Neugeborenen

22.02.2022 | Refraktionsfehler | Journal club

Wirkt sich mütterlicher Diabetes auf das Sehvermögen des Kindes aus?

Ist maternaler Diabetes während der Schwangerschaft für das Ungeborene mit einem erhöhten Risiko für schwere Refraktionsfehler assoziiert? Und sollte bei jedem Säugling mit Diabeteserkrankung der Mutter ein frühes ophthalmologisches Screening empfohlen werden?

verfasst von:
Dr. med. Jens H. Stupin

11.02.2022 | Nachtblindheit | FB_Übersicht

RPE65-assoziierte Netzhautdystrophie: Gentherapie kann das Sehen verbessern

Durch Mutationen im RPE65-Gen ausgelöste Netzhautdystrophien führen in der Regel bereits in den ersten Lebensjahren zu einer visuellen Entwicklungsstörung und einer hochgradigen Sehminderung, die bis zur kompletten Erblindung führen kann. Die …

verfasst von:
Dr. med. Maximilian-Joachim Gerhardt, Prof. Dr. rer. nat. Stylianos Michalakis, Prof. Dr. med. Günther Rudolph, PD Dr. med. Claudia Priglinger, Prof. Dr. med. Siegfried Georg Priglinger

25.08.2021 | Keratektomie | Originalien

Kombinierte transepitheliale PTK und topografiegesteuerte PRK zur Behandlung von traumatisch bedingten Hornhautnarben

Hornhautnarben führen, v. a. wenn die optische Achse betroffen ist, meist zu einer deutlichen Visusminderung. Die Behandlung dieser und der dadurch entstehenden irregulären Oberfläche sind herausfordernd, da bislang kaum zufriedenstellende …

verfasst von:
Klemens Paul Kaiser, Elfriede Wissiak, Tom Müller, Loay Daas, Yosuf El‑Shabrawi, Univ.-Doz. Dr. Navid Ardjomand

Open Access 08.07.2021 | Schielen | Originalien

Vergleichende Analyse der Refraktions- und Topographieveränderungen nach Augenmuskeloperationen

Im Studienzeitraum von Oktober 2019 bis März 2020 wurden 305 Patienten an den Augenmuskeln operiert.

verfasst von:
Dr. med. J. Mehlan, H. Thormählen, M. K. Casagrande, E. S. Lachmann, V. Druchkiv, D. Bittersohl, M. Spitzer, F. Schüttauf

18.06.2021 | Presbyopie | Das diagnostische und therapeutische Prinzip

Fixation einer Intraokularlinse bei intraoperativem Hinterkapseldefekt durch Einklemmen der Linsenoptik in der vorderen Kapsulorhexis

Für ein gutes refraktives Ergebnis nach Implantation einer (Sonder-)Linse ist die exakte Positionierung der Intraokularlinse (IOL) mit möglichst optimaler Achslage von entscheidender Bedeutung. Das Einklemmen der IOL-Optik in der vorderen …

verfasst von:
FEBO Prof. Dr. med. Ramin Khoramnia, Hannah Wallek, Helin Güngör, Timur M. Yildirim, Gerd U. Auffarth, Christian S. Mayer

21.05.2021 | Refraktionsfehler | Das diagnostische und therapeutische Prinzip

Vorstellung eines neuartigen Videoskiaskops

Einsatz von konventionellem Skiaskop und Videoskiaskop in der Lehre – eine vergleichende Pilotstudie

Das hier vorgestellte Videoskiaskop ermöglicht es erstmals, mithilfe seines geräteeigenen Touch-Displays skiaskopische Phänomene interaktiv zu demonstrieren, zu diskutieren, zu bewerten und diese zu dokumentieren. Die Präzision in Bezug auf die …

verfasst von:
M.Sc. Michael Mülhaupt, Felix Michel, Ulrich Schiefer, Judith Ungewiss

22.03.2021 | Schielen | Schwerpunkt

Prävention in der Augenheilkunde

Werner Bachmann
verfasst von:
Dr. Werner Bachmann

Open Access 01.03.2021 | Schielen | Übersichten

Die Zügeloperation bei inkompletter Okulomotoriusparalyse (Rectus-superior- und Rectus-lateralis-Transposition nach nasal unten)

In der Originalarbeit wird über 2 Patienten mit Paralyse der Mm. recti inferior und medialis mit Beteiligung der inneren Augenmuskeln berichtet [ 8 ]. Im ersten Fall, einer 46-jährigen Patientin mit rechtsseitiger Okulomotoriusparese nach einem …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Michael Gräf
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde