Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Der Ophthalmologe

Der Ophthalmologe: Aktuelle Themenhefte

Ausgabe 10/2018: Versorgungsforschung

Sehen ist ein hohes Gut und ist für die soziale Interaktion, Mobilität und Alltagsgestaltung von großer Bedeutung. Viele Augenerkrankungen sind Volkskrankheiten und die bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung mit medizinischen Leistungen stellt eine große Herausforderung dar. 

Das Leitthema in Der Ophthalmologe 10/2018 zeigt auf, wie vielschichtig augenärztliche Versorgungsforschung ist und welche Ansätze es gibt, die derzeitige Versorgungssituation zu analysieren und Empfehlungen hieraus abzuleiten, sodass die Augenheilkunde auch in einer Zukunft voller Herausforderungen eine bestmögliche Versorgung leisten kann.

Ausgabe 11/2018: Kantenfiltergläser

Gute Literatur zum Thema Kantenfiltergläser ist nicht einfach zu finden -  “gut” im Sinne von wissenschaftlich belastbaren Arbeiten. Das Schwerpunktthema in Der Ophthalmologe 11/2018 behandelt die wichtigsten Kenntnisse und Ergebnisse über die aktuelle Literaturrecherche hinaus.

Erfahren Sie beim Lesen des Leitthemas wissenswertes über medizinische Indikationen, klinischen Einsatz sowie physikalische und physiologische Grundlagen.

Ausgabe 12/2018: Molekulargenetische Diagnostik bei Makula- und Netzhautdystrophien

Das Leitthema in der Dezember-Ausgabe von Der Ophthalmologe beleuchtet in zwei ausgewählten Artikeln die Entwicklungen im Feld monogenetischer Netzhauterkrankungen.

Die Autoren beleuchten aus Sicht der Kliniker die Rolle der Phänotypisierung von erblich bedingten Erkrankungen der Netzhaut und gehen dabei auf bildgebende Verfahren sowie diagnostische Schritte zur Diagnosestellung ein.

Weiter berichten sie aus der Sicht des Humangenetikers von der Revolutionierung der genetischen Diagnostik durch neue Methoden der Sequenzierung. Der Leser wird vom genetischen Basiswissen zum Grundverständnis der neuen Methodik herangeführt und erfährt Indikation und Sinnhaftigkeit aktueller diagnostischer Möglichkeiten.


Zurzeit meistgelesene Artikel aus dieser Zeitschrift

12.04.2017 | Originalien | Ausgabe 3/2018

Makulopathie bei Grubenpapille

Morphologische Kriterien im SD-OCT

24.04.2017 | Übersichten | Ausgabe 2/2018 Open Access

Management paraophthalmischer Aneurysmen

Übersicht der endovaskulären Behandlungsstrategien

08.09.2017 | Originalien | Ausgabe 1/2018

Augeninnendruck bei implantierten ICL mit Aquaport

Entwicklung des intraokularen Augendrucks nach Implantation einer ICL (Modell V4c) mit einem Aquaport ohne Anlegen einer Iridotomie

20.10.2017 | Einführung zum Thema | Ausgabe 12/2017

Schichtdefekte und Pseudoforamina der Makula

Warum für individuelle Therapieentscheidungen neue Klassifikationen notwendig sind

22.05.2018 | Das Frühgeborene | Leitthema | Ausgabe 6/2018

Frühgeborenenretinopathie in welchem Stadium wie behandeln?

Aktueller Wissensstand und Ausblick

Videoartikel aus Der Ophthalmologe

Refraktive Lentikelextraktion

Die refraktive Lentikelextraktion (ReLEx/SMILE) ist eine von den Autoren in Stufen entwickelte refraktiv-chirurgische Methode zur Korrektur vornehmlich von Myopie und myopem Astigmatismus, bei der ausschließlich ein Femtosekundenlaser eingesetzt wird. Im Beitrag wird die Technik in ihren einzelnen Schritten im Video gezeigt und mögliche Fehler und deren Vermeidung werden erklärt.

Dermis-Fett-Transplantation - Video 1

Video 1: Lagerung des Patienten zur Entnahme eines Dermis-Fett-Transplantats. In diesem kurzen Mitschnitt (32″) werden die Seitenlagerung eines Patienten vor Entnahme eines DFT aus der rechten Glutealregion und die Festlegung und Markierung des Entnahmeortes gezeigt.

Dermis-Fett-Transplantation – Video 2

Video 2: Enukleation mit Implantation eines primären Dermis-Fett-Transplantats. Der Videoclip (9′06″) zeigt die Entnahme eines DFT aus der Glutealregion, die Enukleation nach Umlagerung des Patienten und die unmittelbar während desselben Eingriffs durchgeführte primäre Implantation des DFT in die Augenhöhle.

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Ophthalmologe OnlineFirst articles

19.02.2019 | Leitthema Open Access

Zukunft durch Geschichte

Das Motto des DOG(Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft)-Kongresses 2019 „Augenheilkunde: Unser Fach mit Zukunft“ wirft die Frage auf, wie „augenheilkundliche Zukunft“ eigentlich aussehen soll, welches ihre treibenden Kräfte und welches die …

19.02.2019 | CME Open Access

Astigmatismus

Der Astigmatismus ist der weltweit häufigste Refraktionsfehler vor Hypermetropie und Myopie. Man unterscheidet den äußeren vom inneren Astigmatismus. Der äußere Astigmatismus kann weiter in „mit der Regel“, „gegen die Regel“ und „schräg“ …

18.02.2019 | Leitthema

Klinisch-echographische Diagnostik bei Iristumoren

Iristumoren, solide oder zystisch, haben insgesamt eine hohe Prävalenz. Ihre Differenzierung ist eine in der augenärztlichen Praxis häufig auftretende Fragestellung. Ziel sollte es sein, durch fundierte Kenntnis der möglichen Differenzialdiagnosen …

11.02.2019 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen

Stellungnahmen der Verkehrskommission des BVA und der DOG

November 2018

Aus gegebenem Anlass gibt die Verkehrskommission von DOG und BVA folgende Empfehlung: …

08.02.2019 | Kasuistiken

Chirurgische Versorgung einer Hornhautperforation bei einem Zebra

Die Durchführung mikrochirurgischer Eingriffe bei Zoo- und Wildtieren stellt wegen der eingeschränkten perioperativen Sterilität und reduzierten Nachsorge eine Herausforderung dar. Im nachstehenden Fallbericht wird vom positiven Ausgang der …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Ophthalmologe ist ein international angesehenes Publikationsorgan und widmet sich allen Aspekten der Augenheilkunde.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit – der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Kasuistiken zeigen interessante Fallbeispiele und ungewöhnliche Krankheits- bzw. Behandlungsverläufe.
Beiträge der Rubrik „CME Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Ophthalmologe is an internationally recognized journal dealing with all aspects of ophthalmology. The journal serves both the scientific exchange and the continuing education of ophthalmologists.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve scientific exchange.
Case reports feature interesting cases and aim at optimizing diagnostic and therapeutic strategies.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric “Continuing Medical Education” present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Ophthalmologe are peer reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Indexed in Science Citation Index Expanded, EMBASE, Medline and Scopus.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

Bildnachweise