Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Der Ophthalmologe

Zurzeit meistgelesene Artikel aus dieser Zeitschrift

11.10.2017 | CME | Ausgabe 11/2017

Saisonale allergische Konjunktivitis

04.10.2017 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 11/2017

Stellungnahme des BVA, der DOG und der RG zur Lasertherapie von Drusen bei altersabhängiger Makuladegeneration (AMD)

Stand August 2017

12.04.2017 | Originalien

Makulopathie bei Grubenpapille

Morphologische Kriterien im SD-OCT

11.07.2017 | CME | Ausgabe 8/2017

Optikushypoplasie und septooptische Dysplasie

Leitthema Ausgabe 11/2017

Sehleistungen von Tieren und Menschen im Vergleich

Beim Menschen liegen die meisten Sehfunktionen wie Sehschärfe, Kontrast- oder Lichtempfindlichkeit, Tiefenwahrnehmung oder Farbsehen im vorderen Leistungsbereich. Verarbeitung von Sehinformationen zu beschränken, hat den Nachteil, dass eventuell wichtige Informationen wenig bewertet werden oder ganz verloren gehen. Je nach Lebensweise – beispielsweise verschiedener Tiere -  sind unterschiedliche Sehinformationen wichtig.

Lesen Sie in den Artikeln im Leitthema der Ausgabe 11/2017 von Der Ophthalmologe mehr Spannendes über die Anpassungen des Sehsystems für optimale Leistungsfähigkeiten.

Leitthema Ausgabe 10/2017

Bedeutung von Qualifikation und Weiterbildung für heutige Karriereperspektiven

Der Großteil der Medizinerinnen und Mediziner beginnen ihr Studium aufgrund persönlicher Neigungen und Begabungen, über die Hälfte möchte gerne wissenschaftlich arbeiten oder ist zumindest interessiert daran. Doch während der Facharztausbildung tritt die Forschung zugunsten der Krankenversorgung in den Hintergrund. Während der gesamten Qualifizierung und Weiterbildung ist es schwierig, alles „unter einen Hut“ zu bringen - Forschung, Lehre und Krankenversorgung.  Die Bedingungen sind nicht gerade optimal und erfordern ein hohes Maß an Motivation und „innerem Feuer“  um erfolgreich in der Hochschulmedizin zu werden.

Leitthema Ausgabe 09/2017

Deutsche Augenheilkunde international

Man setzt den Beginn der modernen Augenheilkunde mit der Erfindung des Augenspiegels gleich. Von da an hat die deutsche Augenheilkunde die internationale Entwicklung des Fachs mit beeinflusst. Ganz besonders im Zeitalter der Globalisierung ist eine enge Vernetzung in Wissenschaft, Lehre und Krankenversorgung, eine Betrachtung des Faches aus unterschiedlichen Blickwinkeln sowie ein fruchtbarer Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer auf internationaler Ebene unverzichtbar. Schwerpunktthemen für den DOG-Kongress 2017 „Deutsche Augenheilkunde international“ sind daher u.a. in Gebieten der Augenheilkunde zu suchen, in denen deutsche Forschung einen entscheidenden Anteil an der internationalen Entwicklung gehabt hat und hat. Diese Ausgabe bietet einen Einblick in die Vergangenheit und in interessante Entwicklungen für Gegenwart und Zukunft des Fachgebiets.

Videoartikel aus Der Ophthalmologe

Refraktive Lentikelextraktion

Die refraktive Lentikelextraktion (ReLEx/SMILE) ist eine von den Autoren in Stufen entwickelte refraktiv-chirurgische Methode zur Korrektur vornehmlich von Myopie und myopem Astigmatismus, bei der ausschließlich ein Femtosekundenlaser eingesetzt wird. Im Beitrag wird die Technik in ihren einzelnen Schritten im Video gezeigt und mögliche Fehler und deren Vermeidung werden erklärt.

Dermis-Fett-Transplantation - Video 1

Video 1: Lagerung des Patienten zur Entnahme eines Dermis-Fett-Transplantats. In diesem kurzen Mitschnitt (32″) werden die Seitenlagerung eines Patienten vor Entnahme eines DFT aus der rechten Glutealregion und die Festlegung und Markierung des Entnahmeortes gezeigt.

Dermis-Fett-Transplantation – Video 2

Video 2: Enukleation mit Implantation eines primären Dermis-Fett-Transplantats. Der Videoclip (9′06″) zeigt die Entnahme eines DFT aus der Glutealregion, die Enukleation nach Umlagerung des Patienten und die unmittelbar während desselben Eingriffs durchgeführte primäre Implantation des DFT in die Augenhöhle.

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Ophthalmologe OnlineFirst articles

17.11.2017 | Kasuistiken

Hämatologische Diagnose in der Hornhautsprechstunde

Dieser Fallbericht beschreibt eine diagnostische Kette, die bei einem Patienten mit untypischer bilateraler Hornhauttrübung zum Finden einer hämatologischen Diagnose führte. Die Anamnese, das klinische Bild und die konfokale Mikroskopie ergaben …

16.11.2017 | CME

Kindliches Hämangiom im Lidbereich

Hämangiome gehören zu den häufigsten vaskulären Tumoren im Kindesalter. In den meisten Fällen bedürfen sie keiner Therapie und zeigen eine spontane Rückbildungstendenz. Treten sie jedoch in der periokulären Region auf, besteht dringender …

14.11.2017 | Kasuistiken

Bulbusperforation eines 7‑jährigen Kindes durch das „Must-Have Office Toy 2017“

Das potenzielle Verletzungsrisiko eines Handkreisels („fidget spinner“)

Ein 7‑jähriges Mädchen stellte sich im Notdienst wegen Bulbusperforation mit Irisprolaps und Hornhaut- sowie Sklerawunde am linken Auge vor, verursacht durch einen Handkreisel (englisch: „fidget spinner“). Eine operative Wundinspektion …

14.11.2017 | Originalien

Gründe für Therapieverzögerung und -abbruch bei altersabhängiger Makuladegeneration

Die Haupterblindungsursache in Deutschland wie in allen anderen Industrienationen ist die fortgeschrittene altersabhängige Makuladegeneration (AMD) sowohl in ihrer neovaskulären (nv) als auch in ihrer atrophischen Form [ 1 ]. Eine Therapie der …

14.11.2017 | Originalien

Morphologie des vitreoretinalen Übergangs am Partnerauge bei Patienten mit durchgreifendem Makulaforamen

Die vitreoretinale Grenzfläche (VRGF) ist Manifestationsort altersabhängiger Pathologien der Netzhaut, die in direktem Zusammenhang mit der hinteren Glaskörperabhebung stehen. An persistierenden Adhäsionen der VRGF können sich Zugkräfte ausbilden …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Ophthalmologe ist ein international angesehenes Publikationsorgan und widmet sich allen Aspekten der Augenheilkunde.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit – der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Kasuistiken zeigen interessante Fallbeispiele und ungewöhnliche Krankheits- bzw. Behandlungsverläufe.
Beiträge der Rubrik „CME Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Ophthalmologe is an internationally recognized journal dealing with all aspects of ophthalmology. The journal serves both the scientific exchange and the continuing education of ophthalmologists.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve scientific exchange.
Case reports feature interesting cases and aim at optimizing diagnostic and therapeutic strategies.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric “Continuing Medical Education” present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Ophthalmologe are peer reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Indexed in Science Citation Index Expanded, EMBASE, Medline and Scopus.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

11.10.2017 | CME | Ausgabe 11/2017

Saisonale allergische Konjunktivitis

06.10.2017 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 11/2017

Stellungnahme des BVA und der DOG zu physikalischen Therapieformen des trockenen Auges

Stand Juli 2017

06.10.2017 | Video plus | Ausgabe 11/2017

Aphake Artisan/Verisyse-Intraokularlinsen als retropupillare Implantate

Videobeitrag

04.10.2017 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 11/2017

Stellungnahme des BVA, der DOG und der RG zur Lasertherapie von Drusen bei altersabhängiger Makuladegeneration (AMD)

Stand August 2017