Skip to main content
main-content
Alle CME-Kurse dieser Zeitschrift
Zu den CME-Kursen
Alle Ausgaben dieser Zeitschrift
Zum Archiv
Diese Ausgabe als ePaper lesen
Zum ePaper

Leitthema 5/2017

Mikrobiom - Einfluss auf Immunsystem, Metabolismus und Gesundheit

Für zahlreiche physiologische Prozesse des menschlichen Körpers sind Wechselwirkungen mit dem intestinalen Mikrobiom essenziell. Andererseits werden mikrobielle Dysbiosen mit zahlreichen Erkrankungen assoziiert. Diese Ausgabe von Der Internist verschafft Ihnen einen Überblick über den aktuellen Wissensstand. 

Lesen Sie mehr zu den folgenden Themen: "Grundlagen des Mikrobioms", "Modulation der intestinalen Mikrobiota durch Ernährungsinterventionen", "Intestinales Mikrobiom und metabolische Erkrankungen", "Mikrobiom und Autoimmunität" sowie "Fäkaler Mikrobiomtransfer"

Leitthema 4/2017

Patientenorientierte Versorgung der Zukunft

Eine funktionierende interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen internistischen Schwerpunkte ist im Hinblick auf die Betreuung der Patienten, aber auch in Bezug auf ökonomische Aspekte von immenser Bedeutung.

Wie eine patientenorientierte Versorgung aussehen kann, beleuchtet diese Ausgabe von Der Internist: "Endokrinologie als Schnittstelle in der interdisziplinären Inneren Medizin", "Diabetologie als interdisziplinäre Herausforderung", "Geschlecht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Warum wir Gendermedizin brauchen", "Multimorbiditätsmanagement" sowie "Patientenorientierte Medizin im höheren Lebensalter"

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Ausgewählte Übersichten und Kasuistiken

29.03.2017 | Gastroenterologie | Schwerpunkt: Mikrobiom | Ausgabe 5/2017

Grundlagen des Mikrobioms

Gegenwärtige Studien zum Mikrobiom beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit dessen beziehungsreicher Zusammensetzung und Bedeutung für den Menschen. Mikrobielle Dysbiosen werden mit gastrointestinalen, metabolischen, kardiovaskulären, neurologischen und pulmonalen Erkrankungen assoziiert. Ein Überblick.

16.03.2017 | Melanom | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 4/2017

Immuntherapie von Tumorerkrankungen mit Checkpoint-Inhibitoren

Nicht nur beim malignen Melanom

Checkpoint-Inhibitoren sind die neueste Waffe in der Onkologie. Sie basieren auf der mikroskopischen Erkenntnis, dass in sehr vielen Tumoren neben Tumorzellen auch Immunzellen gefunden werden können. Dieser Beitrag gibt einen aktuellen Überblick zum Thema.

28.02.2017 | Geriatrie und Gerontologie | Schwerpunkt: Patientenorientierte Versorgung der Zukunft | Ausgabe 4/2017

Patientenorientierte Medizin im höheren Lebensalter

Ein höheres Lebensalter geht meist mit Multimorbidität aufgrund chronischer Erkrankungen einher. Heilung im klassischen Sinne kann meist nicht das diagnostische und therapeutische Ziel sein, sodass eine Priorisierung im Sinne der Patientenorientierung wichtig ist.

Der Internist OnlineFirst articles

24.05.2017 | Arzneimitteltherapie

Eisenmangel

Erkennen und behandeln

Im klinischen Alltag wird einem Eisenmangel nicht immer ausreichend Beachtung geschenkt. Diagnostik und Therapie sind vielfach unzureichend. Dies ist vor allem bei Patienten mit chronischen Erkrankungen ein negativer Einflussfaktor in Bezug auf …

24.05.2017 | Schwerpunkt: Individualisierte Infektionsmedizin

Die intestinale Mikrobiota als Ansatz für individuelle Therapien

In den vergangenen Jahren hat die Betrachtung der humanen Mikrobiota einen hohen Stellenwert erlangt. Die Möglichkeit, mittels moderner Sequenziermethoden die mikrobielle Gemeinschaft eines Habitats zu charakterisieren, hat die Erforschung …

24.05.2017 | Schwerpunkt: Individualisierte Infektionsmedizin

Personalisierung in der Medizin der Zukunft

Chancen und Risiken

Die personalisierte Medizin ist kein neues Konzept. Die Renaissance des Begriffs ist auf die enormen Fortschritte in der Gensequenzierungstechnologie, der funktionellen Bildgebung und der Entwicklung zielgerichteter Therapien zurückzuführen. Die …

23.05.2017 | CME

Antikoagulation – direkte orale Antikoagulanzien

Seit Zulassung der direkten oralen Antikoagulanzien (DOAK) ist der Umgang mit Antikoagulanzien einfacher und darüber hinaus sicherer geworden – sowohl für Patienten mit thromboembolischen Erkrankungen als auch für Patienten mit Vorhofflimmern.

23.05.2017 | Einführung zum Thema

Klug entscheiden – evidenzbasiert

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Internist ist ein international angesehenes Publikationsorgan und widmet sich allen Aspekten der Inneren Medizin. Die Zeitschrift richtet sich an niedergelassene und in der Klinik tätige Internisten sowie an internistisch besonders interessierte Praktiker und Allgemeinmediziner. Im Vordergrund stehen Prävention, diagnostische Vorgehensweisen und Komplikationsmanagement sowie moderne Therapiestrategien.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit - der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Kasuistiken zeigen interessante Fallbeispiele und ungewöhnliche Krankheits- bzw. Behandlungsverläufe.
Beiträge der Rubrik "CME Zertifizierte Fortbildung" bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Internist is an internationally respected journal dealing with all aspects of internal medicine. The journal serves both the scientific exchange and the continuing education of internists working in practical or clinical environments as well as of general practitioners who are particularly interested in internal medicine. The focus is on the topics of prevention, diagnostic approaches, management of complications, and current therapy strategies.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information on diagnostics and therapy.
Case reports feature interesting cases and aim at optimizing diagnostic and therapeutic strategies.
Review articles under the rubric "Continuing Medical Education" present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Internist are reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.