Skip to main content
main-content

Kasuistiken aus der Kardiologie

e.Med | Interdisziplinär Icon Zugang erhalten

Um auf alle Kasuistiken Ihres Fachgebiets zugreifen zu können, benötigen Sie ein e.Med Fach-Abo. Um auf die über 1000 Kasuistiken aller Fachgebiete zugreifen zu können, benötigen Sie e.Med Interdisziplinär

Suche in Kasuistiken

02.07.2020 | Aneurysmen | Der interessante Fall

Aneurysma der Vena jugularis externa – Fallbericht einer seltenen Entität

Wir berichten über eine 23-jährige Patientin, die sich bei ihrem Hausarzt mit einem schmerzhaften Tumor an der rechten Halsseite vorstellte. In der Anamnese zeigte sich, dass die Schwellung seit ca. 3 Jahren bemerkbar war, sie sei aber immer …

Autoren:
J. Corvalan, F. Al-Odeh, H. Görtz

29.06.2020 | Thoraxschmerzen | Wie lautet Ihre Diagnose?

Thoraxschmerzen nach Kyphoplastie

Eine 81-jährige Patientin wurde uns in Notarztbegleitung aus einer benachbarten Belegarztklinik unter dem Verdacht eines Myokardinfarktes zugewiesen. Sie hatte 2 Tage zuvor eine Kyphoplastie des zweiten Lendenwirbelkörpers erhalten und litt nun …

Autoren:
Dr. Peer Herholz, Nikolaus Trautmann, Kathrin Streiber, Stephan Winkel, Friedrich-Christian Rieß, Skelcim Rusani, Peter Unger

17.06.2020 | Thoraxschmerzen | Quiz | Ausgabe 7/2020

Seltene Ursache für akute subpartale thorakale Schmerzen

Eine 33-jährige Patientin (Gravida 1, Para 1) stellte sich in der 38 + 6 Schwangerschaftswoche nach einer bis dato komplikationslosen Schwangerschaft mit einem vorzeitigen Blasensprung vor. Die Spontangeburt eines gesunden Mädchens …

Autoren:
Dr. med. D. Vogele, S. A. Schmidt, H. Brunner, M. Beer, C. Kloth

15.06.2020 | COVID-19 | Case Report Zur Zeit gratis

10-Jähriger mit COVID-19, Myokarditis und Kawasaki-ähnlichen Symptomen

Ein 10-jähriger Junge wird mit prolongiertem Fieber, Hautausschlag und Konjunktivitis in die Notaufnahme eingeliefert. Der Verdacht auf ein Kawasaki-Syndrom steht im Raum. Dann wird der intensivpflichtige Patient positiv auf SARS-CoV-2 gestestet. Und der Ultraschall verrät, dass auch das Herz in Mitleidenschaft gezogen ist (englischsprachige Kasuistik).

Autoren:
Joanne S. Chiu, Manuella Lahoud-Rahme, David Schaffer, Ari Cohen, Margaret Samuels-Kalow

12.06.2020 | Gastritis | Kasuistiken | Ausgabe 7/2020

Hämoglobinabfall nach einer Thrombolysetherapie bei einer 57-Jährigen - Ihre Diagnose?

Bei einer Patientin mit einem Mediainfarkt rechts wurde nach frustraner Thrombendarteriektomie eine systemische Thrombolysetherapie durchgeführt. Danach fiel der Hämoglobinwert sukzessiv bis auf 7,4 g/dl ab. In der daraufhin durchgeführten Gastroskopie sah man multiple Erosionen im Korpusbereich.

Autoren:
Dr. Y. Vogel, A. Schulte-Fischedick, H. Bauer, C. Zobel, T. Zienkiewicz, T. Pinsdorf

27.05.2020 | Borreliose | Nachrichten

AV-Block kam vom Holzbock

Die Beschwerden des 37-Jährigen werden zunächst als grippaler Infekt gedeutet. Erst ein AV-Block lenkt den Verdacht auf die wahre Ursache – zu spät für den Patienten.

07.05.2020 | COVID-19 | Kasuistik | Onlineartikel

EKG zeigt COVID-19 Erkrankung an

Ein 74-jähriger Patient stellt sich in der Notaufnahme wegen Dyspnoe vor. Er hat verschiedene kardiovaskuläre Risikofaktoren, insbesondere Adipositas und arterielle Hypertonie nach einseitiger Nephrektomie. Weiterhin sind Vorhofflimmern mit einem Schlaganfall vor 9 Jahren und ein Schlafapnoesyndrom bekannt. Welche Besonderheit zeigt das EKG, die auf die Ursache der Dyspnoe hinweisen könnte?

05.05.2020 | Geburt | Nachrichten

Nachweis einer Aortendissektion – eine schwere Geburt

Manchmal ist eine transösophageale Echokardiografie nötig, um eine kardiale Ursache für Ödeme und zunehmende Dyspnoe nach einer Geburt abzuklären. Bei einer 38-jährigen Frau wiesen Ärzte damit eine Aortendissektion nach, die im CT nicht sichtbar war.

28.02.2020 | Karies | Aufgefallen | Ausgabe 1/2020

Der Blick ins Gesicht und hinter die Kulissen

Was man im Gesicht von Diabetespatienten sehen kann, ist ein nicht zu unterschätzendes Diagnostikum. Aber selbst wenn Menschen lächeln und im ersten Moment alles in Ordnung scheint, kann sich hinter der Fassade eine Menge Ungutes verbergen. Zum …

Autor:
Dr. med. Veronika Hollenrieder

21.02.2020 | Endokarditis | Kurzbeiträge | Ausgabe 4/2020

Klinischer und bildmorphologischer Verlauf eines posterioren reversiblen Enzephalopathiesyndroms bei Endokarditis und arterieller Hypertonie

Das posteriore reversible Enzephalopathiesyndrom (PRES) ist klinisch durch Kopfschmerzen, Krampfanfälle, kortikale Blindheit und einen veränderten Bewusstseinszustand bis zum Koma sowie radiologisch durch ödematöse Veränderung der weißen Substanz …

Autoren:
M.D. A. Horcea-Milcu, V. Kharchenko, M. Mommsen, J. Schaumberg

21.02.2020 | Hypertonie in der Kardiologie | Fortbildung | Ausgabe 1/2020

Extreme Hypertonie und Nierenversagen – hätten Sie an diese Ursache gedacht?

In der Hypertonie-Sprechstunde stellte sich eine 56-jährige Patientin aufgrund einer seit 6 Monaten bestehenden Symptomatik aus paroxysmaler Tachykardie, Cephalgien und erhöhter Schweißneigung in Verbindung mit einer arteriellen Hypertonie bis 230/140 mmHg vor. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Markus Tölle

20.02.2020 | Herzinsuffizienz | Kasuistik | Ausgabe 1/2020

Schwächelt die Niere, leidet auch das Herz

Die 91-jährige Frau D. stellt sich mit zunehmender Ruhedyspnoe in der Hausarztpraxis vor. Die Atemnot sei so schlimm geworden, dass sie ihren Haushalt nicht mehr führen kann. Aufgrund der starken Verschlechterung ihres Allgemeinzustands beschließt …

Autor:
Dr. med. Peter Dovjak

19.02.2020 | Tachykarde Herzrhythmusstörungen | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 3/2020

20-jährige Frau mit symptomatischer, paroxysmaler Tachykardie und Veränderung des QRS-Komplexes

Es erfolgte die Vorstellung einer 20-jährigen Frau zur weiteren Abklärung rezidivierender Tachykardien. Diese träten seit ihrem 10. Lebensjahr mehrmals jährlich auf, seien plötzlich einsetzend und bis zu Stunden anhaltend. Die Frage nach …

Autoren:
Dr. med. Jan Kaufmann, Stefan Gozolits, Christophe Huber, Martin Morgenstern, Christian von Bary

18.02.2020 | Persistierender Ductus Botalli | Kasuistiken

Medtronic Micro Vascular Plug® als Alternative zum ADO II AS Occluder zum perkutanen PDA-Verschluss bei Frühgeborenen oder die Bedeutung von Monopolvermeidung

Basierend auf Erfahrungen vorwiegend in den USA berichtet dieser Artikel über den komplikationslosen Verschluss eines hämodynamisch relevanten persistierenden Dutus arteriosus (PDA) bei einem Frühgeborenen mit bronchopulmonaler Dysplasie (BPD) und …

Autoren:
Dr. med. R. Schrewe, Dr. med. A. Esmaeili, Prof. Dr. D. Schranz

13.02.2020 | Herzinfarkt | Bild und Fall | Ausgabe 4/2020

Hirninfarkt als Erstsymptom – seltene kardiogene Ursache

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer wurde mittels Rettungshubschrauber über die Notaufnahme unserer Klinik vorstellig, nachdem er mit einer Glasgow Coma Scale von 8 Punkten im Führerhäuschen seines Lkw aufgefunden wurde. Bei Eintreffen des Notarztes war …

Autoren:
N. Schenker, H. van der Schalk, M. Bohné, J. Hahn, D. Waddell, A. Moschner, H. Alexy, S. Willems, D. Kivelitz, PD Dr. med. E. Bahlmann

12.02.2020 | Akute Herzinsuffizienz und Lungenödem | Quiz | Ausgabe 3/2020

Plötzliche Dyspnoe bei 15-Jährigem – was sehen Sie im Röntgen-Thorax?

Ein 15-jähriger Tourist in gutem Gesundheitszustand wurde mit Husten, starken Kopfschmerzen, Dyspnoe und schaumigem Auswurf von der Skipiste per Hubschrauber in die Notaufnahme gebracht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. S. Stuppner, A. Ruiu, E. Stirpe, L. Bonazza

05.02.2020 | Diagnostik in der Pneumologie | Der besondere Fall | Ausgabe 1/2020

Zykluslängen der OSA als Spiegelbild der kardialen Funktion

Schlafbezogene Atmungsstörungen sind bei Patienten mit Herzinsuffizienz weit verbreitet. Die folgende Kasuistik zeigt, dass der Schweregrad einer obstruktiven schlafbezogenen Atmungsstörung (OSA) bei Patienten mit Herzinsuffizienz entscheidend von der zugrundeliegenden Herzfunktion abhängt.

Autor:
Jens Spießhöfer

10.01.2020 | Seltene Erkrankungen | Bild und Fall | Ausgabe 3/2020

Termingeburt eines Feten mit einer seltenen Form eines pränatal diagnostizierten Bauchwanddefektes

Eine 29-jährige gesunde Zweitgravida (G2/P0)) stellte sich in der 12. SSW auf Anraten ihres Frauenarztes zur Mitbetreuung in der Pränatalsprechstunde vor. Der Grund: Ein ausgeprägtes Hygroma colli des Feten sowie eine Omphalozele. Nach ausführlicher pränatalmedizinischer Beratung wurde bei Verdacht auf ein komplexes Fehlbildungssyndrom eine Chorionzottenbiopsie zur fetalen Karyotypisierung durchgeführt.

Autoren:
Dr. med. J. Westphal, R. Fröber, A. Lauten, E. Schleußner

07.11.2019 | Diagnostik in der Geriatrie | Kasuistik | Ausgabe 4/2019

Akuter Brustschmerz, ST-Hebungen – und doch kein Herzinfarkt

Die 83-jährige Frau A. wird mit seit einer Stunde bestehendem akutem Brustschmerz und Atemnot in der Notfallabteilung aufgenommen. Der EKG-Befund unterstützt die Verdachtsdiagnose Herzinfarkt, doch die Herzkatheteruntersuchung weist auf eine andere Erkrankung hin.

Autor:
MHBA PD Dr. Philipp Bahrmann

31.10.2019 | Vorhofflimmern | Praxiswissen EKG-Interpretation | Ausgabe 3/2020

Akute Dyspnoe und unregelmäßige schnelle Herzfrequenz

Ein 50-jähriger kaufmännischer Angestellter, der immer viel Sport getrieben hat, berichtet von einem ca. 6 Wochen dauernden grippalen Infekt, von dem er sich nicht richtig erholt hat. Vor wenigen Tagen kam es beim Joggen plötzlich zum Auftreten …

Autor:
Univ.-Prof. Dr. H.-J. Trappe
Bildnachweise