Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Notfall + Rettungsmedizin

Zeitschrift für präklinische und innerklinische Notfallmedizin

Webinar: ERC-Reanimationsleitlinien 2021 – das ist neu, das ist wichtig

Video on Demand
Bei der Reanimation entscheidet effizientes und schnelles Handeln über Leben und Tod – und genau darauf zielen die neuen Reanimationsleitlinien des Europäischen Wiederbelebungsrats ERC ab: klare, prägnante Empfehlungen und eindeutige Schritt-für-Schritt-Anleitungen. In diesem Webinar geht es um essentielle Grundlagen und wichtige Neuerungen, mit einem speziellen Fokus auf die Wiederbelebung bei Koronarthrombosen und Herzinfarkt und die Reanimation von Kindern und Jugendlichen.

» Sehen Sie sich jetzt die Videoaufzeichnung des Live-Webinars an!

Aktuelle Leitthemen

01.11.2021

Ausgabe 7/2021

Schlaganfallversorgung

Die schnelle Erkennung eines Schlaganfalls stellt die Weichen für die erforderliche Diagnostik und die Einleitung richtigen Therapie zum richtigen Zeitpunkt. In diesem Themenheft stellen ausgewählte Autoren notfallmedizinisch relevante Herausforderungen in der Erstversorgung von Patienten mit Symptomen eines Schlaganfalls vor. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Aspekten mit Versorgungsrelevanz und die Herausforderung diese in den fachspezifischen Kontext zu setzen.

01.06.2021

Ausgabe 4/2021

Leitlinien des European Resuscitation Council 2021

Alle Kapitel der Leitlinien des European Resuscitation Council 2021 in der autorisierten Übersetzung des GRC und ARC.

01.02.2021

Ausgabe 1/2021

Kindernotfälle. Häufig ist ‚nichts‘, aber wenn dann ist es ‚schlimm‘.

Wenn man plötzlich zu einem Kind mit akuter Atemnot, epileptischen Anfall oder gar einem schweren Polytrauma gerufen wird, ist man sofort besonders nervös. Diese Situationen erfordern in kurzer Zeit viele, zum Teil weitreichende Therapieentscheidungen bei häufig fehlender Routine in der Erstversorgung und in der Behandlung lebensbedrohlich erkrankter Kinder. In diesem Leitthema führen Expert*innen Sie durch einige der gängigen Notfälle und geben ganz praktische Anleitungen und Tipps.

Suche in dieser Zeitschrift

CME

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

01.12.2021 | Hyponatriämie | CME-Kurs | Kurs

Natrium- und Kalziumstoffwechselstörungen in der Notaufnahme. Diagnostik und Initialtherapie beherrschen

Ziel dieses CME-Beitrags ist es, die Elektrolytstörungen mit der „Notfallbrille“ darzustellen und sich ausschließlich auf die Aspekte, die für das Notfallverständnis und die Notfallbehandlung wichtig sind, zu konzentrieren. Der Leser soll befähigt werden, die Hyponatriämie, Hypernatriämie, Hypokalzämie und Hyperkalzämie im Notfall sicher zu beherrschen.

01.11.2021 | Akutes Koronarsyndrom | CME-Kurs | Kurs

Das akute Koronarsyndrom in der prähospitalen Phase und in der Notaufnahme

Das akute Koronarsyndrom ist der häufigste Grund für einen Rettungsdiensteinsatz in Deutschland. Der CME-Kurs gibt Empfehlungen für das Vorgehen bei Patienten mit akuten Koronarsyndrom in der prähospitalen Phase und der Notaufnahme.

02.08.2021 | Übelkeit | CME-Kurs | Kurs

Übelkeit und Erbrechen als Symptome in der Notfallmedizin

Übelkeit und Erbrechen sind mit etwa 3–4 % häufige Behandlungsanlässe auf Notfallstationen. Die CME-Fortbildung gibt einen umfassenden Überblick zu Ursachen, Pathophysiologie, Begleitsymptomen, Warnzeichen und Diagnostik sowie zur Indikation von kausaler oder antiemetischer Therapie.

03.05.2021 | Spezielle Notfallmedizin | CME-Kurs | Kurs

Häusliche Gewalt – fachgerechtes Handeln in der Notfallmedizin

Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu den Beschwerdebildern bei Gewalterfahrungen, welche Befunde als „red flags“ zu werten sind und wie eine rechtssichere Untersuchung und Dokumentation durchgeführt werden sollten. Der Leser erfährt, welches Verhalten bei Hinweisen auf häusliche Gewalt angezeigt ist.

07.03.2021 | Spezielle Notfallmedizin | CME-Kurs | Kurs

Häusliche Gewalt – von der Entstehung zum klinischen Bild

Eine frühzeitige Erkennung häuslicher Gewalt kann wesentlich dazu beitragen, das Risiko weiterer Gewalt und langfristiger gesundheitlicher Schädigungen zu verhindern, von dem v.a. Frauen und Kinder betroffen sind. Der CME-Kurs vermittelt Kenntnisse über die Epidemiologie, die Risikofaktoren und allem voran die Formen der häuslichen Gewalt.

08.02.2021 | Endokrinologische Notfallmedizin | CME-Kurs | Kurs

Endokrinologische Notfälle – Diagnostik und Initialtherapie beherrschen

Ziel dieser CME-Fortbildung ist es, die Endokrinologie aus der Sicht des Notfallteams in der Breite darzustellen. Der Kurs vermittelt das Verständnis der Regelkreise der Hormone, um endokrinologische Notfälle von Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere und Hypophyse sicher zu erkennen und notfallmedizinisch versorgen zu können.

Leitlinien und Empfehlungen

08.06.2021 | Kardiopulmonale Reanimation | ERC Leitlinien | Ausgabe 4/2021 Zur Zeit gratis

Postreanimationsbehandlung – Das empfehlen die neuen ERC-Leitlinien

Leitlinien des European Resuscitation Council und der European Society of Intensive Care Medicine 2021

02.06.2021 | Reanimation im Kindesalter | ERC Leitlinien | Ausgabe 4/2021 Zur Zeit gratis

Neugeborene wiederbeleben: Das empfehlen die aktualisierten ERC-Leitlinien

Leitlinien des European Resuscitation Council 2021

01.06.2020 | Reanimation im Kindesalter | ERC-Leitlinien | Ausgabe 4/2020 Zur Zeit gratis

Reanimation von Kindern: COVID-19-Leitlinien des ERC

COVID-19-Leitlinien des European Resuscitation Council

01.06.2020 | Reanimation im Kindesalter | ERC-Leitlinien | Ausgabe 4/2020 Zur Zeit gratis

Reanimation des Neugeborenen: COVID-19-Leitlinien des ERC

COVID-19-Leitlinien des European Resuscitation Council

Übersichten

Kasuistiken

12.10.2020 | Kasuistiken | Ausgabe 2/2021

Artifizielle Störungen in der Notaufnahme – ein Fallbericht

Nicht immer so, wie es scheint …

06.07.2020 | Neurologische Notfallmedizin | Kasuistiken | Ausgabe 8/2020 Open Access

Warum war der Notfallpatient bewusstlos?

24.06.2020 | Atemwegsmanagement | Kasuistiken | Ausgabe 8/2020

Akute Atemnot und ein unerwartet schwieriger Atemweg

Strukturierte Entscheidungsfindung zum Atemwegsmanagement

Einfach und praktisch: Tipps für den Alltag in Notaufnahmen & Rettungsdienst

Pharmakotherapie in der Notfallversorgung

Fortbildungsreihe

Pharmakotherapie in der Notfallversorgung – das Wichtigste, nach Indikation

Hypnotika, Antikoagulanzien oder Katecholamine wann und wie einsetzen? Nach Indikationsfeldern geordnet fasst diese Serie die wichtigsten Aspekte zur Pharmakotherapie in der Notfallversorgung zusammen. Therapieziele, passende Wirkstoffe und Dosierungen sowie Fallstricke und Wechselwirkungen werden in der Fortbildungsreihe aus „Notfall+Rettungsmedizin“ thematisiert.

"One Minute Wonder"

"One Minute Wonder" aus Notfall+Rettungsmedizin

Download: Notfallmedizinisches Know-How auf den Punkt gebracht

Für Fortbildung "in einer Minute", wann und wo es passt: Unsere notfallmedizinischen „One Minute Wonder“ fassen die wichtigsten Punkte praxisrelevanter Themen auf einen Blick zusammen. Hier können Sie die "One Minute Wonder" aus Notfall+Rettungsmedizin herunterladen!

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

EKG-Diagnostik in der Notfallmedizin

Das ABC des EKGs: Die wichtigsten Befunde in Notfall- und Rettungsmedizin

Von A wie Arrhythmia bis I wie Intoxication führt Sie diese Serie systematisch durch die wichtigsten EKG-Veränderungen in Notfall- und Rettungsmedizin und gibt praktische Handlungsanweisungen für die Befundung. Wie viele der neun typischen EKG-Muster erkennen Sie?

Facharzt-Training Anästhesiologie

Fallbeispiele mit typischen Prüfungsfragen und Antworten
>>> Neu: Heft 2 mit 25 weiteren Fällen
Jetzt zugreifen!

Notfall + Rettungsmedizin OnlineFirst articles

18.01.2022 | Notfall aktuell - Für Sie gelesen

Objektive Anmeldekriterien für kritisch kranke nichttraumatologische Patienten

Es ist wichtig, dass auch für kritisch kranke nichttraumatologische Patienten Schockraumkriterien entwickelt werden. Mit dieser Studie wurden erstmals objektive Kriterien für die Anmeldung von kritisch kranken nichttraumatologischen Patienten …

13.01.2022 | Kreislaufstillstand | Konzepte - Stellungnahmen - Perspektiven Open Access

Zertifizierung von Cardiac-Arrest-Zentren

Darstellung und Anleitung der Cardiac-Arrest-Center-Zertifizierung in Deutschland

Die Versorgung von Patienten mit bzw. nach einem Kreislaufstillstand ist besonders komplex und sollte in einem Cardiac Arrest Center (CAC) erfolgen. Zur Etablierung der CAC finden Zertifizierungen mit regelmäßigen Reaudits statt. Dieser Artikel …

13.01.2022 | Statistik

PCR-Tests und Schnelltests – Wie zuverlässig sind sie?

Es bedarf zweier Parameter, um die Güte eines diagnostischen Tests zu beurteilen: Die Sensitivität quantifiziert, welcher Anteil von kranken oder infizierten Menschen korrekterweise einen positiven Testbefund erhält, während die Spezifität angibt …

12.01.2022 | Editorial

Die „glorreichen Sieben“ der pädiatrischen Notfallmedizin

12.01.2022 | Teamwork + Education

Intranasale Analgesie bei Säuglingen und Kleinkindern

Teil 1 der „glorreichen Sieben“ der pädiatrischen Notfallmedizin

Das schmerzgeplagte Kind braucht eine schnelle und gezielte Analgesie – am einfachsten über eine intranasale Applikation der Medikamente. Basierend auf zwei Fallvignetten zeigen die folgenden Empfehlungen und Praxistipps, wie eine einfache und praktikable Schmerztherapie beim Kind realisiert werden kann.

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

​​​​​​​Zielsetzung der Zeitschrift / Aims and Scope
Die interdisziplinäre Zeitschrift Notfall + Rettungsmedizin richtet sich an den angehenden und erfahrenen Notarzt, Notfallmediziner sowie an das gesamte Notfallteam. Schwerpunkte der Zeitschrift liegen in der präklinischen und innerklinischen Notfallmedizin, im Qualitätsmanagement und in der notfallmedizinischen Versorgungsforschung.

Frei eingereichte Originalien präsentieren Forschungsergebnisse aktueller Studien im Bereich der Notfallmedizin und fördern den wissenschaftlichen Austausch. Kasuistiken zeigen interessante Fallbeispiele und ungewöhnliche Notfall- bzw. Behandlungsverläufe.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit in der Akutmedizin - der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.

In der Rubrik 'CME Zertifizierte Fortbildung' werden gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung in Übersichtsbeiträgen veröffentlicht. Nach Lektüre der Beiträge können Ärzte, auch Rettungsassistenten und Rettungssanitäter ihr erworbenes Wissen überprüfen und zertifizierte CME-Punkte online erwerben. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Grundsätzlich werden alle Manuskripte, auch eingeladene, von unabhängigen Experten beurteilt (Peer Review). Originalarbeiten und Kasuistiken durchlaufen ein Peer Review im Doppelblindverfahren mit mindestens zwei unabhängigen Experten. Die Regularien der Zeitschrift folgen in diesem Zusammenhang den 'Uniform Requirements for Manuscripts Submitted to Biomedical Journals' vom April 2010 (www.icmje.org/urm_full.pdf).

Aims & Scope
The interdisciplinary journal Notfall + Rettungsmedizin is intended to meet the needs of emergency physicians (both experienced professionals and those in training), emergency medical staff, and all members of trauma teams. It places special emphasis on preclinical and clinical emergency medicine, quality management and research into emergency medical treatments.

Unsolicited original articles present important clinical studies aimed at promoting scientific exchange of knowledge. For randomised controlled trials submitted for publication in Notfall + Rettungsmedizin the Consolidated Standards of Reporting Trials (CONSORT) are recommended.

Comprehensive reviews describe the most recent advances in the field of emergency medicine. Review articles under the rubric 'Continuing Medical Education' present the verified results of scientific research and their integration into daily practice.


Peer Review
All manuscripts submitted to the journal, including invited manuscripts, are assessed by independent experts (peer review). Original papers and case studies undergo a double-blind peer review process involving at least two independent experts. In this regard, the journal’s policy is in keeping with the 'Uniform Requirements for Manuscripts Submitted to Biomedical Journals' of April 2010(www.icmje.org/urm_full.pdf).


Best Practice Guidelines and Publication Ethics
Notfall + Rettungsmedizin follows the Committee of Publications Ethics (COPE) - Guidelines. Authors are recommended to register clinical trials they consider for publication in free, public clinical trial registries (e.g., www.clinicaltrials.gov, http://clinicaltrials.ifpma.org, http://isrctn.org, www.germanctr.de/online-Register_de.html) before publication. The registries are to be approved by the guidelines of the International Committee of Medical Journal Editors (ICMJE). Authors should include the name of the trial register and their clinical trial registration number at the end of their abstract.

Declaration of Helsinki
All Manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki according to the author guidelines for original papers. Indexed in Science Citation Index Expanded, EMBASE and Scopus.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise