Skip to main content
main-content

Julius-Springer-Preis für Chirurgie verliehen

Blinddarmentzündungen: die 4-Stunden-Grenze gilt als überholt

Der Chirurg zeichnet jedes Jahr die beste Übersichts- oder Originalarbeit aus, die im Vorjahr veröffentlicht worden ist. In diesem Jahr nahm Dr. Jan Erik Slotta die Auszeichnung im Rahmen des 135. Jahreskongresses der DGCH in Berlin für seine Arbeit "Management der akuten Appendizitis" entgegen. Diese Studie stellt die bis dato verbreitete 4 Stunden-Maximal-Frist als überholt dar. Lesen Sie mehr dazu.

v. l. n. r. Christiane Jurek (Managing Editor Der Chirurg), Dr. Jan Erik Slotta (Preisträger 2018)  und Professor Dr. med. Dr. h. c. mult. Henning Dralle (Schriftleiter Der Chirurg)

Videoartikel aus Der Chirurg

Roboterassistierte pyloruserhaltende Pankreaskopfresektion

Im Video wird die roboterassistierte, pyloruserhaltende Pankreaskopfresektion bei einer Patientin mit Karzinom der Papilla vateri gezeigt.

Vakuumtherapie der Harnwege

Die endoskopische Vakuumtherapie ist eine neue interventionelle endoskopische Methode zur Behandlung gastrointestinaler Defekte. Wir zeigen die Adaptierung dieses endoskopischen Verfahrens zur Therapie eines großen Harnblasendefektes mit Urinausfluss aus der perinealen Wunde nach abdominoperinealer Rektumexstirpation.

Leisten- und Schenkelhernienchirurgie

Die klassischen Operationstechniken werden an besonders komplexen Fallbeispielen dargestellt und die Ergebnisse aus der Literatur diskutiert. Ein Operationsvideo stellt die Techniken detailliert dar. Jeder Hernienchirurg sollte den Patienten differenziert beraten können, beide Verfahren beherrschen und bei gegebener Indikation auch durchführen.

Komplikationen stoppen!

Womit Sie rechnen müssen und was bei chirurgischen Komplikationen hilft.

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Chirurg OnlineFirst articles

11.10.2018 | Journal Club

Weniger Komplikationen bei mehr als 6 Adrenalektomien pro Jahr

10.10.2018 | Leitthema Open Access

Endoskopische Unterdrucktherapie am oberen Gastrointestinaltrakt

Die endoskopische Unterdrucktherapie (EUT) wurde für Anwendungen im oberen Gastrointestinaltrakt (OGI) adaptiert. Bereits mehr als 400 Patienten wurden aufgrund transmuraler Intestinaldefekte im OGI behandelt, die Erfolgsrate liegt bei 87 %. Die …

10.10.2018 | Leitthema

Erlernen der flexiblen Endoskopie, insbesondere der endoskopischen Vakuumtherapie (EVT)

Die endoskopische Vakuumtherapie (EVT) ist ein neues Alternativverfahren zur Therapie von Insuffizienzen und Perforationen im Gastrointestinaltrakt, das sich in den letzten Jahren aufgrund sehr guter klinischer Ergebnisse vor allem im …

10.10.2018 | Leitthema

Intrathorakale Anastomoseninsuffizienz nach Ösophagus- und Kardiaresektion

Definition und Validierung der neuen CAES-Klassifikation

Bei der Ösophagus- und Kardiaresektion mit intrathorakaler Anastomose haben Verbesserungen im perioperativen Management und in der chirurgischen Technik in den letzten Jahrzehnten zu einer substanziellen Senkung der postoperativen Morbidität und …

10.10.2018 | Journal Club

Offene vs. laparoskopische Rektumresektion – 2‑Jahres-Ergebnisse der ACOSG Z6051 Studie

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Der Chirurg informiert über aktuelle Entwicklungen in der operativen Medizin. Die Zeitschrift wendet sich an Chirurgen in Praxis, Klinik und Forschung.
Jede Ausgabe beinhaltet ein umfassendes Leitthema: Praxisorientierte Übersichten greifen ausgewählte Themen auf und bieten dem Leser eine Zusammenstellung aktueller Erkenntnisse aus allen Bereichen der Chirurgie. Neben der Vermittlung von relevantem Hintergrundwissen liegt der Schwerpunkt dabei auf der Bewertung wissenschaftlicher Ergebnisse und praktischer Erfahrung. Der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Beiträge der Rubrik "CME Zertifizierte Fortbildung" bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erwerben. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Chirurg is an internationally recognized journal dealing with all aspects of surgery. It provides information on current developments in surgery and addresses all specialists and scientists who are particularly interested in issues of surgery.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve scientific exchange.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric “Continuing Medical Education” present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Chirurg are reviewed. Original papers and case reports undergo a peer review process.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Chirurgie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise