Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Der Gynäkologe

Aktuelles Leitthema

Ausgabe 05/2018 Brustkrebsfrüherkennung

Brustkrebs ist die mit Abstand häufigste Krebserkrankung der Frau. Mit dem Früherkennungsprogramm soll Brustkrebs frühzeitig erkannt und behandelt werden, um die Krankheitslast zu reduzieren und die Mortalität zu senken. Das Programm wurde ab 2005 in Deutschland bundesweit eingeführt. Seitdem wird über die Sinnhaftigkeit und die tatsächliche Größe des Nutzens dieses populationsbasierten Mammographiescreenings zum Teil hoch emotional und kontrovers diskutiert. Dieses Themenheft widmet sich der Frage, ob wir die derzeitige Brustkrebsfrüherkennung unter Berücksichtigung verschiedener Blickwinkel effizienter gestalten können und bietet einen interessanten Überblick über die aktuellen Debatten rund um die Thematik. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ausgabe 04/2018 Frühabort

Wenn der frühe Abort auch einer der häufigsten Befunde in der Frauenheilkunde ist, so ist er doch eines der einschneidendsten Erlebnisse für Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter. Lesen Sie im aktuellen Schwerpunkt von "Der Gynäkologe" mehr zu unter anderem folgenden Themen:

Pathophysiologie der Frühschwangerschaft, Plazentation und Immunologie

Psychologische Aspekte bei Frühabort


Ausgabe 03/2018 Gynäkologische Sonographie

Der Einsatz von Ultraschall in der Diagnostik von gynäkologischen Problemen ist aus der täglichen Praxis in Krankenhäusern und Praxen nicht mehr wegzudenken. In diesem Heft werden die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Ultraschall als praktische Leitfäden bei der Diagnostik von gynäkologischen Problemen im täglichen Ablauf in einer Praxis und im Krankenhaus vorgestellt. Jeder Artikel versucht, für die häufigen Fragestellungen einen problemlösungsorientierten Ansatz zu bieten, um bei auffälligen Befunden den Weg von der Differenzialdiagnostik bis hin zur tatsächlich vorliegenden Entität zu erleichtern. Dabei versuchen die Autoren, eine klare Struktur für die Beurteilung von Befunden anzubieten und Jeden/Jede dafür zu sensibilisieren, Patientinnen und Kollegen/Innen nicht durch diffuse oder uneindeutige Befunde zu verunsichern.

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Gynäkologe OnlineFirst articles

18.05.2018 | Leitthema

Vom E im E‑Learning und vernetzten Patienten

Digitale Transformation im Bildungs- und Gesundheitswesen

Wir leben in einer vernetzten Welt, einer Welt, die online und offline von Netzwerken geprägt ist. Diese Netzwerke sind nichthierarchische, soziotechnische – also aus menschlichen und nichtmenschlichen Akteuren bestehende – komplexe Gebilde.

08.05.2018 | Medizinrecht

Die neue Zweitmeinungsrichtlinie des G‑BA führt zu neuen Haftungsrisiken und einer längeren Operationsvorlaufzeit bei Hysterektomien

Der gesetzliche Anspruch von GKV-Versicherten wurde durch diese Richtlinie nunmehr auf die genannten Eingriffe Tonsillektomie, Tonsillotomie und Hysterektomie konkretisiert. Weitere Eingriffe wurden bisher nicht benannt. Bevor eine Zweitmeinung …

07.05.2018 | Leitthema

Welche Änderungen bringt das Samenspenderregistergesetz?

Am 01. Juli 2018 ist das sog. Samenspenderregistergesetz (SaRegG) in Kraft getreten. Dieses regelt, dass fortan alle Samenspender in einem zentralen Register erfasst werden, wenn mithilfe ihres Samens ein Kind gezeugt wird. Die persönlichen Daten …

07.05.2018 | Leitthema

Die Begründer der Zeitschrift Der Gynäkologe und die ersten 4 Jahre ihres Bestehens

Dargelegt werden die Gründungsgeschichte der Facharztzeitschrift Der Gynäkologe und die Entwicklung der ersten 4 Jahrgänge. Berücksichtigt werden dabei besonders die Entstehung der sog. Themenhefte und die redaktionelle Bearbeitung sowie die …

23.04.2018 | Bild und Fall

Auffälliger Sonographiebefund in der 33. Schwangerschaftswoche

Die 30-jährige I‑Gravida wurde uns in der 33 + 2 Schwangerschaftswoche wegen eines ambulant suspekten CTG (Kardiotokogramm) und abnehmender Kindsbewegungen vorgestellt. Der bisherige Schwangerschaftsverlauf war unauffällig, ebenso die …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Gynäkologe ist ein angesehenes Publikationsorgan und wendet sich an Gynäkologen in Praxis und Klinik. Die Zeitschrift bietet aktuelle Fort­bildung aus allen Bereichen der Frauenheilkunde und Geburtshilfe einschließlich Themen der Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Ergänzt wird das inhaltliche Spektrum durch interdis­ziplinäre Fachgebiete und Nachbargebiete wie die Onkologie, Chirurgie oder Innere Medizin sowie durch die Rubrik "Medizinrecht".
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht dabei gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit - der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Die Rubrik "Frauengesundheit in der Praxis" behandelt fundiert Themen aus dem Arbeitsalltag des niedergelassenen Gynäkologen.
Beiträge der Rubrik "CME Zertifizierte Fortbildung" bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Gynäkologe is a respected publication organ for all gynecologists working in practical and clinical environments and scientists who are particularly interested in issues of gynecology.
The journal offers up-to-date information from all fields of gynecology and obstetrics including topics from the fields of endocrinology and reproductive medicine. The bandwidth of the journal’s content is complemented by interdisciplinary and related topics from oncology, surgery, internal medicine, and legal medicine.
Comprehensive reviews on a specific topical issue provide evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric "Continuing Medical Education" present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Gynäkologe are reviewed.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

  • 2013 | Buch

    Behandlungspfade in Gynäkologie und Geburtshilfe

    Schnell und zielsicher zum Behandlungserfolg: Dieses Buch gibt eine Übersicht zu allgemeingültigen und leitliniengerechten Diagnose- und Therapiealgorithmen aus Geburtshilfe, Gynäkologie, Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Die klaren und eindeutigen Handlungsanweisungen verhelfen Schritt für Schritt zu einer optimalen Betreuung der Patientin.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Alexander Strauss, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Walter Jonat, Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Klaus Diedrich
  • 2014 | Buch

    Kolposkopie in der Praxis

    Die Kolposkopie ist ein obligater Bestandteil der Facharztweiterbildung in der Frauenheilkunde. Anhand exzellenter Farbfotos und instruktiver Schemata erläutern die Autoren dieses Buches typische kolposkopische Befunde. Insgesamt über 70 klinische Szenarien aus der Dysplasiesprechstunde helfen das erworbene Wissen direkt auf die tägliche Praxis zu übertragen.

    Autoren:
    Univ.-Prof. Dr. med. Ralph J. Lellé, PD Dr. med. Volkmar Küppers
  • 2013 | Buch

    Ultraschalldiagnostik in Geburtshilfe und Gynäkologie

    Profitieren Sie vom Fachwissen namhafter Experten und lassen Sie sich durch die ganze Bandbreite geburtshilflicher und gynäkologischer Sonografie führen. Dieses praxisorientierte Nachschlagewerk bietet detaillierte Informationen zu allen wichtigen Gesichtspunkten: Die verschiedenen Untersuchungstechniken werden diskutiert, physiologische und technische Grundlagen vorgestellt, klinische Aspekte beleuchtet.

    Herausgeber:
    Ulrich Gembruch, Kurt Hecher, Horst Steiner
  • 2015 | Buch

    Sexualmedizin in der Gynäkologie

    Gynäkologen sind meist die ersten Ansprechpartner der Patientinnen bei Sexualproblemen. Von ihnen wird eine große sexualmedizinische Kompetenz erwartet. Der Stärkung dieser Kompetenz dient das vorliegende Buch. Es fasst alle wichtigen Fakten zum diesem Thema zusammen und gibt praxisnahe Empfehlungen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Hans-Joachim Ahrendt, Dr. med. Cornelia Friedrich

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise