Skip to main content
main-content

Neurologie

Empfehlungen der Redaktion

01.10.2017 | Nervenheilkundliche Therapieverfahren | Fortbildung | Ausgabe 10/2017

Wirkt Cannabis bei neurologischen oder psychiatrischen Indikationen?

Die üblichen Regeln von Zulassungsstudien bis zur Produkthaftung wurden über den Haufen geworfen: Per Gesetz haben gesetzlich Versicherte mit schwerwiegenden Erkrankungen seit März Anspruch auf die Versorgung mit Cannabisarzneimitteln. Damit besteht bei verordnenden Ärzten erhöhter Informationsbedarf.

01.10.2017 | Pädiatrische Nephrologie | Fortbildung | Ausgabe 5/2017

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Eine 19-Jährige wird mit Tachykardie, Schwindel, Blässe, prall gespanntem Bauch und Rückenschmerzen aufgenommen. Sie ist an einem bereits in frühester Kindheit gesicherten Tuberöse-Sklerose-Komplex mit Mehrorganbeteiligung erkrankt. Die Ursache für die aktuellen Beschwerden? Die Abdomen-MRT verrät's!

01.10.2017 | Apoplex | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 10/2017

CME: MRT-Bildgebung atherosklerotischer Plaques

Die meisten atherosklerotisch bedingten Schlaganfälle werden durch arterio-arterielle Embolien aufgrund rupturierter Plaques hervorgerufen. Die nicht invasive MRT-basierte Plaquebildgebung kann atherosklerotische Plaques in den Karotiden mit einem hohen Risiko für zerebrovaskuläre Ereignisse detektieren.

My Springer Meine Inhalte

Unter dem Menüpunkt "Meine Inhalte" finden Sie alle persönlichen Inhalte: Mein CME, Meine Lesezeichen, Meine Zeitschriften, Mein e.Med, Mein b.Flat, etc.

Aktuelle Meldungen

Besondere Herausforderungen in der Neurologie

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Epilepsien

Epilepsien können unter äußerst verschiedenartigen Symptomen in Erscheinung treten und einen sehr unterschiedlichen Verlauf nehmen. Das Spektrum reicht von der malignen, therapieresistenten Säuglingsepilepsie bei schwerer Hirnschädigung bis hin zu Oligoepilepsien mit Manifestation im Jugendalter.

Autoren:
Prof. Dr. B. Neubauer, PD Dr. A. Hahn

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Kopfschmerzen und Gesichtsneuralgien

Die häufigsten primären Kopfschmerzen sind die Migräne, der Kopfschmerz vom Spannungstyp sowie der Clusterkopfschmerz und andere trigeminoautonome Kopfschmerzen. Andere Schmerzsyndrome von Kopf und Gesicht sind bestimmten Nerven zuzuordnen und werden deshalb als Neuralgien oder Neuropathien bezeichnet.

Autoren:
Dr. Antje Wick, PD Dr. Timolaos Rizos

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Schwindel

Häufigste Form des Schwindels sind Erkrankungen, die vom Gleichgewichtsorgan ausgelöst werden. Daneben geht es in diesem Kapitel um zentrale Schwindelformen wie die vestibuläre Migräne und der psychisch bedingte, phobische Attackenschwankschwindel als die häufigste Schwindelform im mittleren Lebensalter.

Autoren:
Prof. Dr. Michael Fetter, PD Dr. Timolaos Rizos, Prof. Dr. Dr. Michael Strupp

Auge Icon Video & Co.

Experteninterviews, OP-Videos, Blickdiagnosen, Bilderstrecken und Infografiken – entdecken Sie die multimedialen Inhalte von SpringerMedizin.de

Zurzeit meistgelesene Artikel

01.10.2017 | Nervenheilkundliche Therapieverfahren | Fortbildung | Ausgabe 10/2017

Wirkt Cannabis bei neurologischen oder psychiatrischen Indikationen?

01.10.2017 | Schizophrenie | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 10/2017

CME: Psychotische Störungen früh erkennen und früh behandeln

01.10.2017 | Sarkoidose | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 10/2017

CME: Die Neurosarkoidose erkennen und behandeln

01.10.2017 | Psychopharmakotherapie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 9-10/2017

CME: Medikamentöse Alternativen zu Antipsychotika bei Verhaltensstörungen

Weiterführende Themen

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.11.2017 | Migräne | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 19/2017

Spezifischer Ansatz gegen Migräne

Neue Substanzen, die in den CGRP (calcitonin gene related peptide)-Signalweg eingreifen, machen in der Kopfschmerztherapie von sich reden. Was von diesen monoklonalen CGRP-Antikörpern zur Migräneprophylaxe zu erwarten ist, fasst der folgende Beitrag zusammen.

10.10.2017 | Der geriatrische Patient | CME | Ausgabe 7/2017

CME: Spondylodiszitis im Alter nicht übersehen!

Herausforderung für den Geriater

Die Spondylodiszitis im Alter ist mit einem Chamäleon zu vergleichen, weil sie zeitversetzt zur auslösenden Infektion, chronisch und inapparent verlaufen kann: Eine enorme Herausforderung für Diagnose und Therapie.

01.10.2017 | Nervenheilkundliche Therapieverfahren | Fortbildung | Ausgabe 10/2017

Wirkt Cannabis bei neurologischen oder psychiatrischen Indikationen?

Die üblichen Regeln von Zulassungsstudien bis zur Produkthaftung wurden über den Haufen geworfen: Per Gesetz haben gesetzlich Versicherte mit schwerwiegenden Erkrankungen seit März Anspruch auf die Versorgung mit Cannabisarzneimitteln. Damit besteht bei verordnenden Ärzten erhöhter Informationsbedarf.

Video-Beiträge

04.09.2017 | ESC 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Duale Therapie mit Dabigatran und Plättchenhemmer erhöht die Sicherheit

Wenn Patienten mit Vorhofflimmern einen Herzkatheter-Eingriff benötigen, ist eine Triple-Therapie aufgrund der hohen Blutungsgefahr riskant. Sicherer ist eine duale Therapie mit Dabigatran und einem Plättchenhemmer, berichtet Prof. Stefan Hohnloser, Universitätsklinik Frankfurt a. M.  

29.06.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Lobo: Ärzte brauchen mehr Internet-Wissen

Mit eindringlichen Worten forderte Blogger Sascha Lobo beim Deutschen Ärztetag die Mediziner auf, die Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mit zu gestalten – gerade auch zum Schutz der Patienten.

22.06.2017 | DGIM 2017 | Video-Artikel | Onlineartikel

Diabetespatienten: Gut betreuen heißt interdisziplinär betreuen

Dass insbesondere die Betreuung von Diabetikern erst durch fächerübergreifende Zusammenarbeit gelingen kann, betont Prof. Petra-Maria Schumm-Draeger, Präsidentin des DGIM-Kongresses 2017, im Interview. Die Internistin gibt Fallbeispiele aus ihrer Praxis.

Neueste CME-Kurse

13.11.2017 | Affektive Störungen | CME-Kurs | Kurs

Sachgerechte Behandlung affektiver Störungen mit Lithium

Zertifiziert bis: 14.11.2018 | CME-Punkte: 3

12.10.2017 | Epilepsien | CME-Kurs | Kurs

Epileptische Anfälle und Epilepsie nach einem Schlaganfall – Inzidenz, Prävention und Behandlung

Zertifiziert bis: 13.10.2018 | CME-Punkte: 3

Praxis und Beruf

09.11.2017 | Wissen macht Arzt | News | Onlineartikel

In diesen Regionen sind Deutsche am glücklichsten

Die Deutschen mindestens im sechsten Himmel: Beim Glücksatlas 2017 zeigen sich die Bundesbürger zufrieden mit ihrem Leben. Eine Region setzt sich zum wiederholten Male an die Spitze.

08.11.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Geld vor Patientenwohl? Klinikärzte berichten von Extremen

Eine Befragung unter Klinikmanagern und -ärzten lässt Abgründe im deutschen Krankenhausalltag befürchten: Ökonomie scheint das oberste Primat zu sein.

08.11.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

"Das ist keine Studienkultur, das ist Abarbeiten von Industrieaufträgen"

Öffentlich finanzierte klinische Studien sind in Deutschland Mangelware. Um Fragen zu klären, die Ärzten und Klinikern wirklich unter den Nägeln brennen, befürwortet der IQWiG-Leiter Professor Jürgen Windeler einen Studienfonds. In den sollen Staat, GKV und auch die Industrie einzahlen.

Kommentierte Studienreferate

  • 01.10.2017 | Apoplex | journal club | Ausgabe 10/2017

    Umdenken bei PFO und Schlaganfall

    25–30 % aller Menschen haben ein offenes Foramen ovale (patent foramen ovale, PFO). Bei unter 60-jährigen Patienten mit kryptogenem Schlaganfall könnte ein PFO mit dem Risiko rezidivierender ischämischer Schlaganfälle zusammenhängen. Verringert ein interventioneller PFO-Verschluss dieses Risiko?

Blickdiagnose

Trockener Husten, Belastungsdyspnoe …

Trockener Husten, Belastungsdyspnoe …

Der Patient präsentiert sich mit einem chronischen, meist trockenen, gelegentlich unter Belastung verstärktem Husten. Bei Belastung kommt es außerdem zu einer Dyspnoe. Welche Veränderung im CT-Bild ist hier zu erkennen?

Blickdiagnose

Krebsvorläufer an der Mundschleimhaut?

Krebsvorläufer an der Mundschleimhaut

Eine 46-jährige, ansonsten gesunde Frau stellt sich wegen asymptomatischer oraler Schleimhautveränderungen vor. Sie macht sich Sorgen, dass es sich bei den Vorwölbungen um eine Krebsform handeln könnte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Woher kommen die juckenden Flecken am Bein?

Woher kommen die juckenden Flecken am Bein?

Im Bild sieht man die Unterschenkel eines Mannes mit nummulär bis flächigen rötlichen Ekzemen. Weiterhin fällt eine Varikosis auf. Die Hautveränderungen jucken. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Es juckt der After tierisch wild, die Diagnose zeigt das Abklatschbild

Es juckt der After tierisch wild, die Diagnose zeigt das Abklatschbild

Pruritus ani ist eines der häufigsten Symptome, die den Patienten in die proktologische Sprechstunde führen. Als Ursache können zahlreiche Krankheiten zugrunde liegen. Was ist hier wohl die Ursache?

Blickdiagnose

Gesicht in Flammen

Gesicht in Flammen

Bei einer 32-jährigen, ansonsten gesunden Patientin waren vor drei Monaten entzündliche Knoten an der rechten Wange aufgetreten, die sich innerhalb von vier Wochen auf die linke Wange und das Kinn ausbreiteten. Schon zuvor war die Gesichtshaut spürbar fettiger geworden. Wie lautet ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Woran erinnern diese Nägel?

Spätmanifestation der kongenitalen Großzehennageldystrophie

Eine 16-jährige Patientin leidet seit circa 3 Jahren an einer symmetrisch ausgebildeten Dystrophie beider Großzehennägel. Die Nagelplatte ist deutlich fast sichelförmig quergefurcht, verdickt und bräunlich verfärbt. Auffällig ist die leichte Lateraldeviation der Großzehen beidseits. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Flecken an den Füßen – die Diagnose lässt grüßen

Schoenlein-Henoch-Purpura (IgA-Vaskulitis)

Eine 12-Jährige wird mit einem akuten Abdomen in die pädiatrische Intensivstation aufgenommen. Labor, Mikrobiologie, Bildgebung – nichts lässt die Ursache der Beschwerden erkennen. 15 Tage nach Beginn der Bauchschmerzen manifestieren sich der folgende Hautbefund und eine Schwellung des Sprunggelenks. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Augengrund tut Diagnose kund

Augengrund tut Diagnose kund

Im Bild sieht man den gleichen Augenhintergrund vor (links) und nach (rechts) Einstellung eines Hypertonus. Welche Veränderung kommt bei einem Fundus hypertonicus nicht vor?

Blickdiagnose

Hoher Druck auf hoher See

Rechtes Auge einer Patientin mit Glaukomanfall

Eine 65-jährige Passagierin stellt sich mit plötzlich aufgetretenen rechtsseitigen, orbitalen Vernichtungskopfschmerzen, Übelkeit und Sehstörungen beim Schiffsarzt vor. Ihre rechte Pupille zeigt sich unregelmäßig entrundet und erweitert. Ihr Augapfel ist bretterhart. Am Vorabend hat sie bei wenig Licht gelesen. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Pärchen mit Papeln und Pusteln am Po

Pärchen mit Papeln und Pusteln am Po

Ein junger Mann bemerkte seit Wochen zunehmend flache, schmerzhafte Knoten und Pusteln auf flächiger Rötung inguinal und in der Rima ani, zudem einen inzwischen münzgroßen, juckenden und schuppenden Plaque auf der rechten Wange. Seit wenigen Tagen bestünden auch bei seiner Partnerin juckende und schuppende Hautveränderungen. Was ist die Ursache?

Blickdiagnose

Warum mumifizierte der Fuß?

Schwarzer Fuß

Der Fuß eines 33-jährigen Mannes ist nekrotisiert und mumifiziert. Da er an einer Arztphobie leidet, ging er nicht früher zum Arzt. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Was verursacht die schmerzende Beule an der Penisbasis?

Was verursacht die schmerzende Beule an der Penisbasis?

Ein Mitte 30-Jähriger querschnittsgelähmter Mann stellt sich mit diesem Befund vor: An der Penisbasis links besteht eine prall¬elastische, druckschmerzhafte Vorwölbung der Penishaut. Die übrige klinische Untersuchung der Urogenitalorgane ist ohne pathologischen Befund. Was könnte die Ursache dieser Schwellung sein?

Blickdiagnose

Immer mehr braune Papeln am Rumpf

Disseminierte Papeln

Ein 6-jähriger, afrikanischer Junge wird mit selten juckenden Hautveränderungen am Rumpf vorgestellt, die seit dem 4. Lebensjahr zunehmend auftreten. Die Papeln sind 1–3 mm groß und dunkelbraun. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Erst rotes Ohr, dann rotes Gesicht

Erst rotes Ohr, dann rotes Gesicht

Das 10-jährige Mädchen war vor einer Woche HNO-ärztlich wegen der Arbeitsdiagnose einer Perichondritis mit Betamethason therapiert worden. Die Mutter hatte den Befund fotografiert. Jetzt stellt sich das Mädchen in der Hausarzt-Praxis wegen eines neu hinzugekommenen Mittelgesichtserythems vor. Was steckt dahinter?

Blickdiagnose

Wie firm sind Sie bei Fußdeformitäten?

Wie firm sind sie bei Fußdeformitäten?

Der hier abgebildete Befund ist eine der häufigsten kongenitalen Deformitäten des muskuloskelettalen Systems. Am seltensten sind Chinesen betroffen am häufigsten Hawaiianer; Jungen doppelt so häufig wie Mädchen. Worum handelt es sich?

Blickdiagnose

Flecken am Gaumen und an der Hand – ist Ihnen das bekannt?

Flecken am Gaumen und an der Hand – ist Ihnen das bekannt?

Ein 38-jähriger Mann klagt über ein allgemeines Krankheitsgefühl, Müdigkeit und ausgeprägte Schluckschmerzen. In den Handinnenflächen zeigten sich fleckenförmige Veränderungen. Bei der körperlichen Untersuchung fielen petechiale, gerötete Effloreszenzen am harten Gaumen auf. Was ist die Ursache?

Blickdiagnose

Was setzte dem Penis Hörner auf?

Was setzte dem Penis Hörner auf?

Ein 45-jährigen Inder stellt sich mit einem seltsamen „Doppelhorn“ nahe der Corona am Penis vor. Die Veränderung sei in den letzten sechs Monaten gewachsen, seit einem Monat schmerze sie. Worum handelt es sich?

Blickdiagnose

Ein haariges Problem an den Ellenbogen

Haare an Ellenbogen

Bei einem 6‑jährigen Mädchen hat im 3. Lebensjahr eine vermehrte Behaarung im Bereich beider Ellenbogendorsalseiten begonnen. Die Haare sind dicht, überwiegend hell und bis zu 5 cm lang. Ein ähnlicher Befund, jedoch mit kürzeren Haaren, findet sich im Bereich des oberen Rückens. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Was juckt im Sommer da am Unterarm?

Was juckt im Sommer da am Unterarm?

Ein Patient gibt an, dass seit einiger Zeit immer wieder an der Innenseite des Unterarms nahe des Handgelenks, eine umschriebene juckende Rötung mit anschließender Bläschenbildung auftrete. Wenn er die Uhr weglasse, bildeten sich die Veränderungen innerhalb weniger Tage vollständig zurück. Was ist die Ursache?

Blickdiagnose

Dicker Hals sorgte für Verstimmung

Dicker Hals sorgte für Verstimmung

Ein Fremdkörpergefühl beim Schlucken und Probleme beim Sprechen bahnten einem 69-jährigen Patienten den Weg in die HNO-Klinik. Dort entpuppten sich die Beschwerden als seltener Fall eines bekannten Leidens. Welche Aussagen zur Ursache der Larynxveränderung ist falsch?

Sonderberichte

Sonderbericht

Lang wirksame Antipsychotika bei Schizophrenie

Bei gesicherter Diagnose einer Schizophrenie werden sowohl zur Akut- als auch zur Langzeittherapie Antipsychotika empfohlen. Alternativ zu oral verabreichten Antipsychotika, können die 1-Monats- oder die 3-Monatsformulierung∗∗ von lang wirksamem Paliperidonpalmitat eingesetzt werden – nicht nur in der Erhaltungstherapie, sondern auch bei Patienten mit einer ersten schizophrenen Episode.

Janssen-Cilag GmbH, Neuss
Sonderbericht

Multiple Sklerose: Therapiewahl an Patientenbedürfnissen ausrichten

Das Therapieschema der Leitlinien ordnet das Spektrum der verlaufsmodifizierenden Medikamente bei Multipler Sklerose (MS) nach dem Grad der Krankheitsaktivität bei einem Patienten. Neue Therapieansätze haben die Behandlungsmöglichkeiten deutlich erweitert.

Biogen GmbH, Ismaning
Sonderbericht

Schubförmig remittierende Multiple Sklerose - „Window of Opportunity“: Das optimale Zeitfenster für die Therapie nutzen

Ob Dauer- oder Impulstherapie, die Behandlungsmöglichkeiten bei der schubförmigen Multiplen Sklerose (RRMS, relapsing remitting MS) sind vielfältig. Dabei sollte unbedingt das „Window of Opportunity“ genutzt werden, also frühzeitig und konsequent entsprechend der individuellen Krankheitsaktivität behandelt werden.

Genzyme GmbH

Neurologie-Update der Woche

Kongressdossiers

Jobbörse | Stellenangebote für Neurologen/Psychiater

Weiterführende Themen

Bildnachweise